ORGANISATION   KONTAKT


 

 geschichteGeschichte

Der Bretschalauf ist das älteste Laufrennen in Liechtenstein. Zehn junge Männer gründeten im Januar 1946 den Sportclub Eschen, in einer Zeit, als der Laufsport noch in den Kinderschuhen steckte. Damals waren die älteren Eschner der Ansicht, dass es besser wäre, eine Heugabel in die Hand zu nehmen, anstatt in der Gemeinde herumzuspringen: „gengscht gschider gi schaffa, als umatotla!“

Beim ersten Bretschalauf, am 8. September 1946, war das ganze Dorf auf den Beinen, als um 14 Uhr der Startschuss fiel. 30 Sportler aus Liechtenstein und der Schweiz kämpften um Titel und Ehre. Seither gehört der Bretschalauf zum Kulturerbe wie der Bremimarkt.

Was der Eschner Sportclub auf die Beine gestellt hat, führt der TV Eschen-Mauren mit viel Begeisterung weiter. Laufen ist zum Trendsport geworden, viele Menschen halten sich damit fit. Neben der Laufelite sind es die vielen Hobbysportler und Laufbegeisterten aus der Bevölkerung, die den Bretschalauf zu einem Volksanlass machen. Generationen von Schulkindern können von sich behaupten: „da war ich dabei!“.
Die Organisatoren würden sich freuen, wenn auch Sie sagen: 2018 bin ich auch dabei!“.